Jugendarbeit und Jugendpolitik

Nachfolgend ausgewählte Arbeitsmaterialien (ab 2007) zu Aspekten einer zeitgemäßigen Jugendarbeit und Jugendpolitik:

Die Verknüpfungen der gesamten Seite werden noch angepasst und die Materialien ab dem Jahr 2014 noch ergänzt.

  • Offen sein! Innovation in der offenen  Kinder- und Jugendarbeit
    Präsentation und Handout aus Anlass eines Vortrages bei der Kreisjugendpflege Pinneberg am 23. Februar 2015 in Barmstedt
  • (Gewalt-) Prävention wirkt – oder doch nicht?
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Kreisvolkshochschule Gifhorn am 11. Februar 2014 in Gifhorn
  • Das soll es (nicht) sein. Gedanken zur so genannten ‘Eigenständigen Jugendpolitik’ und zu Beteiligungmodellen
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Jugendstiftung Sachsen (JUST) am 13. November 2013 in Dresden
  • Arbeitsmaterialien der Magdeburger Tagung “Jugendarbeit ostdeutsch” (25. und 26. Febr. 2013)
    Programm der Tagung
    Sabine Behn, Corinna Graubaum und Dorte Schaffranke (Camino gGbmH, Berlin): Sozial- und bildungsbenachteiligte Jugendliche – Förderung ihres Engagement
    Tom Küchler (LAG Mobile Jugendarbeit Sachsen): (Sozial) Politisches gieren in der (mobilen) Jugendarbeit
    Birgit Bütow (FH Jena): Geschlechterreflexive Jugendarbeit – Herausforderungen bei der Vernetzung von Theorie und Praxis
    Jessica Pollak und Christoph Damm (Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe, Magdeburg): Mädchen- und Jungenarbeit in Sachsen-Anhalt: Netzwerke und Vernetzung
    Sarah Beierle (DJI, Halle): Daten und Dialog als Grundlage für die Stärkung der Jugendpolitik
    Reinhard Schwabe (Stadt Jena): Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Jena
    Werner Lindner (FH Jena): Zur Aktualität und Perspektive der neuen Eigenständigen Jugendpolitik: eine politikwissenschaftliche Reflexion
    Background: Meißner Thesen zur Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit in Ostdeutschland (November 2011)
  • Jugend im Verschwinden. Jugend und Arbeit mit Jugendlichen im Prozess gesellschaftlicher/politischer Marginalisierung
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Sächsischen Streetworkertreffen am 5. September 2012 in Gut Frohberg
  • Bildungslandschaften vor Ort
    Präsentation aus Anlass einer Tagung des Landkreises Verden in Zusammenarbeit mit dem Nds. Landesamt für Soziales, Familie und Jugend am 21. Juni 2012 in Verden
  • “Wir haben es in der Hand” – Handlungspotential und -verantwortung der Fachkräfte
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages in der Ev. Akademie Meißen am 13. März 2012
  • Meißner Thesen zur Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit in Ostdeutschland einschl. Pressemitteilung
  • Re-Politisierung in der Jugendarbeit: Brauchen wir “Emanzipation”?
    AG-Ausschreibung (Einladung zur Diskussion) und Kurzpräsentation aus Anlass des 21. Forums Jugendarbeit des Nds. Landesamtes für Soziales, Familie und Jugend am 10. Januar 2012 in Hohe Geiß (der Vortrag musste – leider! – meinerseits abgesagt werden)
  • ausgebrannt. Arbeitssituation und Arbeitsbelastung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt
    Präsentation aus Anlass einer Tagung in der Ev. Akademie Meißen am 6. Dezember 2011 (Link zum Projekt)
  • “Na klar, Jugendarbeit wirkt! Warum darüber noch reden?”
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim 21. Nürnberger Forum für Kinder und Jugendarbeit am 22. September 2011 in Nürnberg
  • Demografischer Wandel. Was die demografische Entwicklung für den (Fußball-) Sport so alles mit sich bringt
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Jugendstaffeltag des NFV-Bezirks Hannover am 2. Juli 2011 in Hameln
  • Das lohnt ja doch nicht! – Soziale Arbeit zwischen Inpflichtnahme und Emanzipation: Zum Umgang mit politischen Ansprüchen und Ambivalenzen in Profession und Disziplin
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim 13. Regionalen Jugendhilfetag der TU Dresden am 24. Juni 2011 in Dresden
  • Ressourcen und Perspektiven Offener Jugendarbeit in Kooperation mit Schule und Jugendverbänden
    Präsentation aus Anlass zweier Inputs bei einer Fortbildung des Niedersächischen Landesamtes für Jugend, Familien und Soziales (in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Verden) für Fachkräfte der kommunalen Jugendarbeit am 23. Juni 2011 in Verden
  • Konzeptentwicklung Jugendarbeit im ländlichen Raum
    Präsentation aus Anlass einer Fortbildung für Fachkräfte der kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Stade am 16. Juni 2011 in Stade
  • Zwischen Zeitspagat, Konsumkultur und Rückzugsbewegungen. Aktuelle Aspekte in der Entwicklung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Jugendpolitischen Tagung des Bayerischen Landesjugendrings am 17. Mai 2011 in Beilngries
  • Es wirkt, und wie! Über Wirkungen der (Offenen) Jugendarbeit und andere Zumutungen
    gekürzte Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Symposium “Jugendzentrum – Zentrum Jugend” des Kinder- und Jugendring des Landes Sachsen-Anhalt (in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg) am 29. April 2011 in Magdeburg
  • Sapere aude!
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Strategiefachtag des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie am 1. März  2011 in Celle
  • Jugendarbeit macht Schule. Schulnahe Jugendarbeit im Jugendverband
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Neujahrsempfang des Kreisjugendrings Gifhorn am 27. Januar 2011 in Gifhorn
  • Zwischen Zeitspagat, Konsumkultur und Rückzugsbewegungen. Aktuelle Aspekte in der Entwicklung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim 17. Landesforum Gemeinde-Jugendarbeit des Bayerischen Landesjugendringes und der Arbeitsgemeinschaft Gemeindliche Jugendpflege in Bayern (AGJB) am 10. März  2011 in Beilngries
  • “Was denn nun?” Vom Umgang mit Ambivalenzen: Gesellschaftliche Erwartungen an Jugendarbeit und ihre Möglichkeiten im Wandel
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie (“20. Jugendforum”) am 17. Januar 2011 in Braunlage-Hohegeiß (Harz) und korrespondierender Beitrag zum Thema “Jugendpolitik 3.0”
  • Jung – aber engagiert? Was wir über das freiwillige Engagement Jugendlicher wissen können
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Bundesjugendtag der DJK-Sportjugend am 15. Januar 2011 in Oberwesel/Rh.
  • Der Kriminologe C. Pfeiffer ist wieder einmal mit Thesen zur Gewalttätigkeit unter Jugendlichen hervorgetreten und hat erneut (wie schon 1999 und seit Mitte des vergangenen Jahrzehnts) die Jugendclus und -häuser als Orte ausgemacht, von denen diese Gewalt ausgehe; dazu die Berichterstattung aus der “Mitteldeutschen Zeitung”, Halle/Saale: Bericht 1, Kommentar und Bericht 2; dazu auch die Stellungnahme des Kinder- und Jugendringes im Land Sahgsen-Anhalt.
  • Offen für wen? Anforderungen an Jugendarbeit im Lichte aktueller Befunde
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Evangelischen Stadtjugenddienst Braunschweig am 10. Nov. 2010 in Braunschweig
  • Northeimer Sparpolitik – ein Vorgang, der “Schule macht”?
    Musterbeispiel: Die Stadt Northeim hat sich freiwillig durch Vertrag mit dem Landkreis Northeim verpflichtet, die Aufgaben des Jugendhilfeträgers im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu übernehmen.
    Aber: Schon in den zurückliegenden Jahren war das nicht immer einfach; die Stadt Northeim sah 1. immer wieder mal Probleme, aufgrund ihrer chronisch klammen Kasse die Förderung der Freizeiten, Bildungsmaßnahmen etc. zahlen oder Kinder und Jugendlichen aus einkommensarmen Haushalten unterstützen zu können, 2. zögerte sie – nach Wahrnehmung der Träger der Kinder- und Jugendarbeit – Zahlungen heraus und 3. mußte es Gespräche dazu geben – worauf die Stadt dann zahlte.
    2010 sollte das anders aussehen; dazu die folgenden Dokumente:
    Brief des Bürgermeister, die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit einzustellen
    Brief des Kreisjugendrings an den Bürgermeister
    Pressemitteilung des Kreisjugendrings vom 17. Sept. 2010
    Zitat aus den Northeimer Neuesten Nachrichten vom 18. Sept. 2010
    Zitat aus den Northeimer Neuesten Nachrichten vom 20. Sept. 2010
    Zitat aus den Northeimer Neuesten Nachrichten vom 21. Sept. 2010
    Pressemitteilung der Stadt Northeim vom 21. Sept. 2010
    Zitat aus den Northeimer Neuesten Nachrichten vom 22. Sept. 2010
    – Pressemitteilung des Kreisjugendrings
    – zum Vorgang auch der Link zur Website der Evangelischen Jugend
    Lerne: Aufpassen, Sparpolitik muss aktiv bekämpft werden!
  • Verantwortlich und gemeinsam einen Bildungsauftrag wahrnehmen. Jugendarbeit und Schule im System der gegenseitigen Unterstützung
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Nds. Landesamt für Familie, Jugend und Senioren und der Servicestelle “Ganztägig Lernen” am 16. September in Goslar
  • Zivilcourage in der Zivilgesellschaft – werden die Couragierten allein gelassen?
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Anti-Gewalt-Akademie Gifhorn (Gemeinschaftsveranstaltung der Kreisjugendpflege Gifhorn und der Kreisvolkshochschule Gifhorn) am 13. September 2010 in Gifhorn
  • Zwischen Zeitspagat, Konsumkultur und Rückzugsbewegungen. Aktuelle Aspekte in der Entwicklung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim 1. Magdeburger Fachtag “Ressortübergreifendes Arbeiten in der Jugendhilfe” (veranstaltet von Stadtjugendring Magdeurg, Landeshauptstadt Magdeburg und Hochschule Magdeburg/Stendal) am 1. September 2010 in Magdeburg
  • Lokal und regional – Konzeptentwicklung in der Jugendarbeit
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Tagung des Niedersächischen Landesamtes für Jugend, Familien und Soziales (in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Verden) am 24. Juni 2010 in Verden
  • Von der Jugendpflege über den Sozialraum zur Region – Anfragen an Entwicklungsprozesse der Kinder- und Jugendförderung im ländlichen Raum
    Präsentation (und ein die Thematik ergänzender Text [2006]) aus Anlass eines Vortrages bei einer Tagung des Landesjugendamtes Brandenburg am 9. Juni 2010 in Heidesee-Blossin
  • Prävention in der Kinder- und Jugendarbeit – Informationspapier des Kinder- und Jugendrings Sachsen Anhalt vom 4. Mai 2010
  • Verantwortlich und gemeinsamen einen Bildungsauftrag wahrnehmen – Jugendarbeit und Schule im System gegenseitiger Unterstützung
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Fachtagung “Kooperation von Jugendarbeit und Ganztagsschulen im regionalen Kontext” (veranstaltet vom Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie und der Serviceagentur “Ganztägig lernen”) am 29. April 2010 in Papenburg
  • Jugendarbeit wirkt – und wie?
    Präsentation aus Anlass des Fachtages “Wirkungen der Jugend(sozial)arbeit” (veranstaltet vom Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie) am 26. April 2010 in Northeim
  • Demografischer Wandel – Chancen und Gefahren. Was die demographische Entwicklung für den Sport so alles mit sich bringt
    Präsentation aus Anlass der Arbeitstagung des DJK-Sportverbandes (DV Hildesheim) am 6. März 2010 in Braunschweig
  • Gelingensbedingungen für eine gute Kooperation mit außerschulischen Partnern
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Heidekreis am 2. März 2010 in Soltau
  • Zur Rechtsqualität der Jugendarbeit
    Einschätzung zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit (26. Januar 2010)
  • Aufwachsen im Widerspruch – von jugendkulturellen Veränderungen und verschlungenen kommunalen Wegen
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der 46. Arbeitstagung des Nds. Städte- und Gemeindebundes (Hildesheim) in Braunlage (8. Januar 2010)
  • Der Beitrag der Jugendarbeit zur Gestaltung zukunftsfähiger Bildungslandschaften
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages in der Akademie Loccum (28. September 2009)
  • Zum Qualitätsbegriff der Jugendarbeit (Kompatibilität der Qualitätsbegriffe von Jugendarbeit und Schule)
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages beim Landesamt für Familie, Soziales und Jugend sowie der Servicestelle Ganztägig lernen in Hermannsburg (3. September 2009)
  • Aufwachsen im Widerspruch – Arbeiten im Zweifel: Wie ticken Jugendliche? Was brauchen sie? Was wollen sie jedenfalls nicht?
    Präsentation aus Anlass eines Vortrages bei der Stadt Bad Salzdetfurth (19. Januar 2009)
  • Kinderarmut – Strategien sozialer Arbeit und lokaler Politik
    Präsentation zum Vortrag aus Anlass des 5. Einbecker Präventionstages (27. November 2008)
  • Vom Umgang mit den Damoklesschwertern – Zeit für neues Denken, Zeit zu handeln
    Präsentation anlässlich der Fachtagung der kommunalen Jugendpfleger/innen im Landkreis Northeim (Bad Gandersheim, 12. November 2008)
  • Partizipation
    Workshop im Rahmen der Fachtagung „Kooperation von Jugendarbeit und Ganztagsschulen im regionalen Kontext“ – Präsentation zum Input (Goslar, 9. Oktober 2008)
  • Strategische Perspektiven einer modernen Jugendverbandsarbeit
    Präsentation aus Anlass der Arbeitstagung der Großstadtjugendringe (12. April 2008 in Kassel)
  • Zur Finanzierung der Kinder und Jugendarbeit der Städte und Gemeinden im Landkreis Northeim
    Präsentation (Langfassung) aus Anlass der Arbeitstagung der Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger des Landkreises Northeim (13. November 2007)
  • Was heißt jugendpolitische Interessenvertretung? Perspektiven der Jugendringe. Aufgaben und Bedeutung der Jugendringe in Schleswig-Holstein
    Präsentation aus Anlass der Fachtagung des Landesjugendrings Schleswig-Holstein (10. November 2007 in Bad-Segeberg)
  • Zukunftsperspektiven einer modernen Jugendarbeit – Regionalisierung und Sozialraumorientierung der Jugendarbeit in ländlichen Räumen
    Präsentation aus Anlass der Jahrestagung des Arbeitskreises Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Marburg-Biedenkopf (5. November 2007 in Marburg)
  • Zur Finanzierung der Kinder und Jugendarbeit der Städte und Gemeinden im Landkreis Northeim
    Materialien (Kurzfassung) aus Anlass der Mitgliederversammlung des Kreisjugendrings Northeim e. V. (8. November 2007 in Bad Gandersheim)
  • Partizipation im Schulalltag
    Präsentation aus Anlass eines Workshops im Rahmen der Fachtagung „Ganztagsschule gestalten“ (15. Oktober 2007 in Braunschweig)
  • SOS – wie geht das? Förderung von Selbstorganisationssystemen als Auftrag der Jugendarbeit im ländlichen Raum
    Präsentation und Material zum Vortrag aus Anlass der Fachtagung des Landesjugendamtes Rheinland-Pfalz (12. Juni 2007 in Mainz)
  • Und plötzlich bis Du verantwortlich
    Präsentation aus Anlass des gleichlautenden Seminars im Rahmen der Ausbildung von Jugendleiter/inne/n im Landkreis Northeim (5. Mai 2007 in Northeim)
  • Navigators for the professional and social integration oft the disadvantaged – Experiences of the Skills Agency Salzgitter
    Präsentation aus Anlass des Treffens der Generaldirektor/inn/en Jugend der Europäischen Union (17. April 2007 in Köln)
  • Bildungslandschaften – was blüht (uns) denn da?
    Materialien zum Vortrag und zur Arbeitsgruppe aus Anlass der gemeinsamen Arbeitstagung von kirchlichen Mitarbeiter/inne/n aus der Jugendarbeit (ajab – EJ – Landeskirche Braunschweig) und der in der kommunalen Kinder- und Jugendförderung tätigen Fachkräfte (20. März 2007 in Wolfenbüttel)
  • Jugendarbeit erhalten und verbessern
    “Als von den aktuellen Eingriffen nicht direkt betroffene WissenschaftlerInnen, die sich mit Jugendarbeit in Forschung und Lehre, Theorie- und Konzeptentwicklung beschäftigen, kritisieren wir die beginnende Zerstörung der bisherigen Infrastruktur der Jugendarbeit. Wir fordern ihren Erhalt durch Träger und Förderer.” Mit diesen Worten beginnt eine Resolution in Wissenschaft tätigen Akteur/inn/e/n zur weiteren Entwicklung der Kinder- und Jugendarbeit
  • Selbstorganisierte Jugendarbeit in Northeim
    In der Northeimer Ortschaft Hammenstedt musste der dortige Jugendraum geschlossen werden, worüber die Lokalzeitung Northeimer Neuesten Nachrichten wiederholt berichtete – dazu die Stellungnahme sowie der in der Lokalzeitung abgedruckte Beitrag (sowie die ursprüngliche “Langfassung“). Aufgrund der Berichterstattung über den Jugendraum in Hammenstedt erfolgte eine Einladung durch Bürgermeister Harald Kühle, Eckpunkte für Formen selbstorganisierter Jugendarbeit in den kommunalen Jugendräumen in den Ortschaften der Stadt im Jugendausschuss des Rates der Stadt Northeim darzustellen; diese Sitzung mit Präsentation fand am 23. Januar 2007 statt; die Überlegungen für fachlich gebotene (und konzeptionell abzustützende) Veränderungen in der Praxis der Jugendräume in den Northeimer Ortschaften sind in einem Schreiben vom 31. Januar 2007 an Bürgermeister Kühle zusammengefasst. Die Lokalpolitik hat sich freilich als deutlich überfordert gezeigt, mit der Thematik angemessen umzugehen. Zwischenzeitlich hat die Stadt auf eine professionelle Begleitung der offenen Jugendarbeit in den kommunalen Jugendräumen in den Stadtteilen verzichtet und auch im kommunlen Jugend- und Kulturzentrum eine Stelle abgebaut. Intelligente Jugendarbeit sieht anders aus.
  • Partizipation durch Selbstorganisation?
    Ergebnisse des 16. Forum Jugendarbeit (6. – 8. Januar 2007 in Hohe Geiß)